Wie wollen wir das Bedingungslose Grundeinkommen einführen?

Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) sollte vom Wahlvolk eingeführt werden. Als Werkzeug der direkten Demokratie in Österreich dient uns das Volksbegehren. Es ist dies der erste Schritt in Richtung verbindlicher Volksabstimmung, die vom Nationalrat beschlossen wird. Diese gab es zwei Mal in der jüngeren Geschichte Österreichs: zum AKW Zwentendorf und zum EU-Beitritt. Eine Volksabstimmung soll garantieren, dass keine Regierung per Zweidrittelmehrheit vom Souverän Beschlossenes rückgängig machen kann.

Mit unserer Kampagne zum Volksbegehren wollen wir sicherstellen, dass alle Menschen in Österreich das BGE kennen und eine informierte Wahl treffen können, wenn es zu einer dritten Volksabstimmung in Österreich kommt: zum Bedingungslosen Grundeinkommen.

Den Anfang der Kampagne macht eine Studie der Johannes-Kepler-Universität Linz zur Finanzierbarkeit ("BGE-Machbarkeitstudie"), gefolgt von einer Roadshow zur öffentlichen Thematisierung. Die Kampagne erreicht ihren Höhepunkt mit der Ausrufung des Volksbegehrens.

Holen wir das Grundeinkommen aus der Fiktion in die Realität! 

Machen Sie mit, unterstützen Sie unsere Arbeit, investieren Sie in Ihr eigenes Grundeinkommen! Hier erfahren Sie wie.
Generation Grundeinkommen Ballons.jpg
Foto: Generation Grundeinkommen, Österreich