Anna Rispoli EINKOMMEN. DIE BEDINGUNGSLOSE REDE | Eröffnungsrede der Wiener Festwochen 2021

  • 9 June 2021

Die Wiener Festwochen 2021 starten mit einer eindrucksvollen und bewegenden Performance gestaltet von Anna Rispoli, einer kollektiven Rede über das BGE aus vielen Perspektiven, an der auch die Generation Grundeinkommen mit Ingrid Farag beteiligt war. Sehr zu empfehlen! Zum Nachschauen hier: https://www.youtube.com/watch?v=FZFuGflWDHk

Abstimmung über ein BGE bei der deutschen Bundestagswahl 2021

  • 14 March 2021
WICHTIG: Abstimmberechtigt bei der Petition bis 31.03.2021 sind auch alle Menschen aus Ländern außerhalb Deutschlands.

Die Menschen werden parallel zur deutschen Bundestagswahl 2021 zusätzlich über vier gesellschaftlich relevante Themen abstimmen können: Unter anderem zwei Themen, die über Petitionsplattformen ermittelt werden.
Eines dieser zwei Themen könnte „Gemeinsam für Grundeinkommen!“ werden, wenn die Petition stimmenmäßig unter den ersten beiden landet.

Das BGE ist immer öfter im politischen Diskurs

  • 29 January 2021
weitBLICK-Talk Neos
Das Thema BGE und unsere Broschüre zum Volksbegehren regt zu Diskussionen an. Am 20.1.2021 war Helmo Pape mit Irmgard Griss und Christian Keuschnigg bei den Neos zum ‘weitBLICK-Talk’ zu Gast, moderiert von Indra Collini. Am 8.2. erfolgt die Einladung zur Grünen Bildungswerkstatt mit Sabine Jungwirth, Brigitte Huber-Reiter und Helmo Pape zum Thema ‘Arbeit und Wirtschaft im Wandel oder in der Krise’? Auch die SPÖ Kärnten hat sich entschlossen das BGE beim ‘Social MonTalk' am 29.3.2021 zu diskutieren, mit LH Dr. Peter Kaiser, Prof.in Barbara Prainsack, Martin Diendorfer von Kärnten Andas und Ingrid Farag von der Generation Grundeinkommen. Wir freuen uns sehr, dass kein Monat mehr ohne Talk zum Grundeinkommen in Österreich vergeht.

Wie soll man das denn finanzieren? (Teil 2)

  • 30 November 2020
Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE): So funktioniert's | Helmo Pape | Hinterzimmer #055
Eine der häufigsten Fragen die uns gestellt wird ist die nach der Finanzierung des BGE. Es ist zwar nicht die wichtigste Frage (die wichtigste Frage ist, ob das BGE gut für uns wäre), aber scheinbar die drängenste. Die gute Nachricht gleich vorweg: die Finanzierung ist auf mehr als eine Weise nachhaltig darstellbar. Dazu eine Metapher: wir leben nicht von Geld, sondern von Produkten und Dienstleistungen. Sind bei uns irgendwelche Produkte oder Dienste knapp, oder erleben wir Überfluss?

Seiten